Der Verein der Japanisch-Lehrkräfte in der Schweiz wurde am 11. Juni 1993 gegründet mit dem Ziel, die Qualität der Japanisch-Lehrkräfte in der Schweiz und in Liechtenstein zu verbessern.  Hierzu organisieren wir Weiterbildungsseminare.

Die Hauptaktivität unseres Vereins besteht in der Organisation zweier Seminare pro Jahr, eines im Frühjahr und eines im Herbst. In verdankenswerter Weise werden diese Seminare von der Japanischen Botschaft und in den meisten Fällen auch von der Japan Foundation unterstützt.

Die Teilnahme an diesen Seminaren steht auch Nicht–Mitgliedern offen.

Bei diesen Seminar–Veranstaltungen entsteht zwischen den Lehrpersonen ein persönlicher Kontakt, Informationen und Erfahrungen werden ausgetauscht. So entsteht ein Netzwerk, welches besonders grosse Bedeutung für Lehrkräfte hat, die weitab von anderen Lehrkräften unterrichten und so mit ihren Problemen allein stünden.

Wir besitzen und verwalten über 600 Bücher und Lehrmaterialien für Japanisch-Unterricht – die meisten davon ein Geschenk der Japan Foundation – und leihen sie den Mitgliedern als „Aminome Bunko“ aus. Für detaillierte Information schauen Sie bitte unter „Aminome Bunko“.

Nach jedem Seminar erscheint ein Seminarbericht; der Bericht zum Verein, “Kôryû 交流“ erscheint einmal jährlich.

Eine freiwillige Arbeitsgruppe erarbeitet ein japanisches Lehrbuch für zweisprachige Kinder. Der erste Band ist mit der Unterstützung von der Japan Foundation publiziert worden.

 

Vorstand:

Präsidentin: Mutsuko Kaiser-Aoki
Vizepräsident / Bibliothek: Chsiako Schöchli-Okamoto
Kassiererin: Keiko Kamiya
Sekretärin: Aya Sarperi
Presse: Yoshiko Märki
Seminarbericht / Bibliothek: Nagisa Wälti

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie Mitglied des VJLS werden? Bitte kontaktieren Sie uns unter contact.

スイスの日本語教師採用事情の問い合わせの前にはこちらを必ずお読みください。 スイス日本語教師の会について よくある質問(FAQ)

会員ログイン